Jugendarbeit gross geschrieben

Für jede Altersklasse die richtige Übungsgruppe

Vom Bambini-Golf mit Plastikschlägern bis zum European Junior Turnier mit Weltranglistenpunkten – im Golfclub München Eichenried wird Jugendarbeit groß geschrieben. Und das fing bereits an, als der Platz buchstäblich noch in den Kinderschuhen steckte. Nicht zuletzt auch dank der BMW International Open, die hier seit 1989 stattfindet, und bei der so mancher als Caddy oder Zuschauer erste Profi-Golfluft geschnuppert hat. Knapp 300 Jugendliche sind Mitglied im GC München Eichenried.

Stephan Jäger und Ken Wiliams

Preisgekrönter Coach Ken Williams

Einer der Erfolgsgaranten ist ein „Eichenrieder Urgestein“: Ken Williams, vom BGV und der PGA of Germany 2014 zum Jugendtrainer des Jahres gekürt, fing 1992 in Eichenried als Pro an und betreut u. a. den mittlerweile in den USA lebenden Playing Pro Stephan Jäger von Kindesbeinen an bis heute. An dessen historischer 58er Runde im Sommer 2016 hat er einen ebenso großen Anteil wie an den Erfolgen der Jungen- und Herren-Teams aller Altersklassen in Bayern und darüber hinaus.

Sport- und Wertekonzept BIRDIES

Seit 2007 gibt es in Eichenried ein durchkomponiertes Sportkonzept von der ersten Sichtung bis zum intensiven Training besonderer Talente. Zusätzlich wird das Wertekonzept BIRDIES vermittelt, das Ken Williams zusammen mit Mentaltrainer Herbert Forster ins Leben gerufen hat. Auch dieser übrigens ein Eichenrieder Eigengewächs mit Erfolgen als Deutscher und Bayerischer Jugendmeister bereits 1991.

Engagierte Jugendwarte und Trainer

Alle Jugendwarte in der Eichenrieder Geschichte haben die Nachwuchsspieler der verschiedenen Altersklassen maßgeblich unterstützt – von Resi Forster und Tibor Dahms über Tina Schultes bis zu Claudia Lammel. Dabei sind sämtliche Erfolge in Eichenried natürlich gewachsen. „Dank unserer kontinuierlichen Förderung auch in puncto sozialer Kompetenz haben unsere Jugendlichen inzwischen einen so guten Ruf, dass viele talentierte Spieler gern zu uns wechseln, ganz ohne finanzielle Anreize. Denn hier finden sie Gleichgesinnte, Motivation und professionelles Training – von Ober-Motivator Ken bis zu allen anderen insgesamt acht Pros der Golf-Akademie im Golfclub München Eichenried“, sagt Geschäftsführer Korbinian Kofler nicht ohne Stolz.

Zahlreiche Auszeichnungen

Wertvolle Auszeichnungen wie das DGV-Zertifikat in Gold für herausragende Jugendarbeit oder „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) sind der Lohn für alle Anstrengungen. Im 2016 neu gestarteten DGV-Qualitätsmanagementprogramm leistungsstarke Nachwuchsarbeit ist der GC München Eichenried unter den Top Ten.

Sponsoren und der Förderverein

Engagierte Jugendarbeit funktioniert nicht ohne großzügige Sponsoren. Allen voran ist hier das Münchner Traditionshaus Juwelier Hilscher zu nennen, das nicht nur Eichenrieder Sponsor und Jugendförderer ist, sondern seit 2017 auch Partner des BGV. Ein weiterer wichtiger Partner ist die Allianz. So ist Eichenried u. a. Austragungsort der Lucky 33-Turnierserie, an der exakt 33 junge Golferinnen und Golfer teilnehmen dürfen. Der „Förderverein Golf München Eichenried e. V.“ unterstützt mit den Beiträgen und Spenden vor allem die Jugend. Siehe dazu gesonderter Punkt „Förderverein“.

Internationale Turniere

Einmalige Chancen, sich mit Gleichaltrigen aus anderen Clubs und Ländern zu messen, bieten internationale Turniere in Eichenried. Siehe dazu die gesonderten Punkte „European Junior“ und „Junior Race to Florida“.