Riesige Freude über den Bayerischen Meisterinnen-Titel, v. l. n. r.: Barbara Reiner, Linda Diermeier, Renate Rebholz, Ingrid Lüllau und Marlies Stojanovic. Am Finaltag und auf diesem Foto leider nicht dabei: Heidi Grimm-Kund und Johanna Holdenrieder.

Unangefochtener Sturm auf den Meistertitel!

Bayerische Golf Liga AK 65 Damen, 1. Liga Gruppe A, 12. 9. 2017, Tegernseer GC Bad Wiessee

Erstmals am Start und gleich meisterlich! Die Eichenrieder Damen AK 65 haben ihr selbst gestecktes Ziel erreicht und im Sturm den Titel der Bayerischen Mannschaftsmeisterinnen 2017 errungen! Und das in überragender Manier – ungefährdet vom ersten bis zum letzten Spieltag. 2016 wurde die AK 65 Damen-Liga zum ersten Mal in Bayern ausgetragen; für die Saison 2017 formierte sich ganz neu ein Eichenrieder AK 65-Damen-Team, das auf Anhieb in der 1. Liga Gruppe A startete. Die vier gegnerischen Clubs waren der GC Starnberg, Tegernseer Golfclub, GC Olching und GC Odelzhausen. Von jedem Club traten vier Seniorinnen an und drei Ergebnisse kamen in die Wertung. Die Klasse der Eichenriederinnen unter Captain Renate Rebholz zeigte sich an allen fünf Spieltagen: Es war ein unangefochtener Start-Ziel-Sieg zum Bayerischen Mannschaftsmeistertitel! Herzlichen Glückwunsch!

Captain Renate Rebholz berichtet über alle fünf Spieltage:

1. Spieltag: Sieg mit 9 Schlägen Vorsprung

Der 1. Spieltag fand früh in der Saison, nämlich schon am 2. Mai in Olching statt. Vier unserer Spielerinnen und zwei Caddies waren gespannt, wie das Niveau in dieser Liga sein sollte. Zuvor hatte es tagelang geregnet, trotzdem war der Platz bis auf wenige nasse Stellen in einem super Zustand. Die ondulierten Grüns brachten zwar bei uns allen, die solche Grüns nicht gewohnt waren, 3er und sogar so manchen 4er Putt ein, aber nichtsdestotrotz sicherten wir uns mit 9 Schlägen Vorsprung den ersten Platz und somit auch die ersten 5 Punkte. Die erste Hürde war geschafft!!!

2. Spieltag: Sieg mit 11 Schlägen Vorsprung

Zum 2. Spiel fanden wir uns am 26. Juni in Starnberg ein. Wir hatten einen traumhaften Sonnentag und kamen nicht nur wegen der hohen Temperaturen ins Schwitzen, sondern dieses Mal wegen der schnellen Grüns und der "fast gemeinen" Fahnenpositionen. Dieser Platz erforderte an vielen Stellen taktisches und intelligentes Spiel - und die Starnbergerinnen hatten außerdem ihren Heimvorteil. Wir waren gespannt, wie die anderen Mannschaften diesen Platz meistern würden und waren dann doch sehr überrascht und erfreut, dass wir wieder den ersten Platz belegten und dieses Turnier sogar mit 11 Schlägen Vorsprung gewannen. Damit führten wir die Liga mit weiteren 5 Punkten an.

3. Spieltag: Sieg wieder mit 11 Schlägen Vorsprung

Der 3. Spieltag war Heimspiel-Tag. Wir hofften natürlich, dass es auch am 11. Juli in Eichenried so weiterläuft. Tatsächlich konnten wir unseren Heimvorteil nutzen: Wieder der erste Platz und das wieder mit 11 Schlägen Vorsprung! Wenn wir jetzt noch im nächsten Spiel den ersten Platz belegen sollten, dann konnte uns kein Team mehr den Sieg nehmen.

4. Spieltag: Sieg diesmal sogar mit 12 Schlägen Vorsprung

Gespannt warteten wir auf den 1. August in Odelzhausen. Jetzt war es absehbar, dass der Gesamtsieg in der Liga sehr wahrscheinlich war. Die Motivation unserer Mannschaft war hoch. Und es passierte wieder: Der Sieg war unter Dach und Fach. Unser Jubel war groß, weil wir mit weiteren überragenden 12 Schlägen Vorsprung wieder den ersten Platz belegten und somit insgesamt 20 Punkte ansammelten.

Finaltag: Der Gesamtsieg stand schon fest!

Am 12. September in Bad Wiessee sollte das letzte Spiel stattfinden. Es regnete in Strömen und der Platz war wegen der Nässe fast unspielbar. Olching und Odelzhausen kniffen und wollten nicht spielen. Nachdem aber Starnberg und Bad Wiessee starten wollten, traten wir auch an, obwohl unser Sieg so oder so schon feststand. Wir kämpften uns durch den Tag, zeigten unseren sportlichen Ehrgeiz und wurden dafür nach dem Spiel von den übrig gebliebenen zwei Mannschaften kräftig gefeiert. Für uns gab es vom Bayerischen Golfverband Goldmedaillen und einen Wanderpokal.

Das Gesamtergebnis:

  • Golfclub Eichenried, 23 Punkte
  • Golfclub Starnberg, 19 Punkte
  • Golfclub Olching, 14 Punkte
  • Tegernseer GC Bad Wiessee, 1 Punkte
  • Golfclub München-West Odelzhausen, 5 Punkte

Als Kapitän dieser Mannschaft möchte mich bei dieser Gelegenheit bei meinen Spielerinnen herzlich für das große Engagement bedanken: Danke an Linda Diermeier, Heidi Grimm-Kund, Johanna Holdenrieder, Ingrid Lüllau, Barbara Reiner und Marlies Stojanovic. Alle Spielerinnen kamen zum Einsatz und wenn nicht, dann standen sie als Caddy zur Verfügung. Eure Begeisterung hat sich sehr positiv auf unser Spiel übertragen.

Renate Rebholz