Sie stellten das Programm der 31. BMW International Open im GC München Eichenried vor: v. l. n. r. BR-Sportmoderator Taufig Khalil, Eichenrieds Geschäftsführer Wolfgang Michel, BMW Sportmarketing-Leiter Florian Baumeister u. Turnierdirektor Marco Kaussler

Hochkarätiges Spielerfeld, BIO-Honig und E-Tankstelle

Sergio Garcia, Lee Westwood & Co. bei den 31. BMW International Open (20.-23. Juni 2019)

Pressekonferenz im GC München Eichenried 30 Jahre nach den 1. BMW International Open 1989: „Das bayerische Flair ist das Alleinstellungsmerkmal für die BMW International Open in München, die nun in den nächsten Jahren wieder ausschließlich hier stattfinden wird“, sagt Florian Baumeister, Leiter Events, Ausstellungen und Sportmarketing BMW Deutschland und kündigt den „Bayern-Bonus“ für den Auftakt-Tag, Fronleichnam 20. Juni, an: Wer in Lederhose oder Dirndl auf den Platz kommt, genießt freien Eintritt.

„Wir sind gespannt, wie unsere neuen Grüns mit ihren Ondulierungen bei den Profis ankommen werden“, sagt Geschäftsführer Wolfgang Michel. „Zudem haben wir die Bahn 3 um 40 Meter und die Bahn 17, unser Hole-in-one-Loch, um 20 Meter verlängert. Unser Championship Course hat sich seit den Anfängen vor 30 Jahren bis heute von ca. 6.000 Metern Länge auf nun 6.650 Meter verlängert.“ Außerdem kündigt er neue Besucherhügel rund um die Greens an – und den 1. BIO-Honig: Blütenhonig von den 100 Bienenvölkern des Golfplatzes zu den BMW International Open 2019 mit dem neuen Bienen-Logo „Wir fördern Artenvielfalt“.

Beim Hole-in-one ist diesmal ein M8 Coupé zu gewinnen. Ansonsten zeigt BMW den Weg in die Elektromobilitäts-Zukunft u. a. mit einer E-Tankstelle im GC München Eichenried, die rechtzeitig vor dem Pro Am am 19. Juni eingeweiht wird. An diesem „Prominenten-Mittwoch“ sind wieder einige VIP-Golfer am Start: Felix Neureuther, Jan-Josef Liefers, Tim Bendzko, Felix Loch u. a.

Turnierdirektor Marco Kaussler, der seine Golfkarriere einst in Eichenried begann, kündigt ein hochkarätiges Spielerfeld an, das ab Montag, 17. Juni, in Eichenried beim Training zu beobachten sein wird: „Titelverteidiger Matt Wallace ist ebenso am Start wie die ehemaligen Turniersieger Martin Kaymer, Thomas Bjørn und – nach 13 Jahren Pause - Lee Westwood. Alex Noren verstärkt das Kontingent der Ryder-Cup-Helden 2018 um Sergio García und Thorbjørn Olesen. Weitere Top-Spieler sind Rafa Cabrera Bello, Matthew Fitzpatrick und Bernd Wiesberger.“

Aus Eichenrieder Sicht ist der Start von „Eigengewächs“ Stephan Jäger natürlich ein besonderes Highlight. Er und Alex Cejka spielen ja bevorzugt auf der US-PGA-Tour, lassen sich aber eine Teilnahme „zu Hause“ nicht nehmen!

www.bmw-golfsport.com/tickets