Großartige Sport-Spiel-Spaß-Tage
Fördervereins-Feriencamp 2021

Großartige Sport-Spiel-Spaß-Tage

Sommerferien-Camp des Fördervereins Jugend im Golfclub

Golf ist Spiel! Golf ist Sport! Golf ist Spaß! … und Golf bei Max und Gero im Feriencamp des Fördervereins einfach großartig! Claudia Lammel, Vorstandsmitglied des Fördervereins, berichtet über abwechslungsreiche Tage, bei denen die Kids auch viel gelernt haben.

Hätten wir gedacht, dass man die erfolgreiche Ferienwoche des Jahres 2020 noch toppen kann? Eigentlich nicht. War aber so! Mega! Hammer! Gigantisch! – Manchmal kann die Jugend ihre Begeisterung viel einfacher ausdrücken als Erwachsene. Es war wirklich unbeschreiblich. Unbeschreiblich schön, unbeschreiblich abwechslungsreich und sogar unbeschreiblich spannend.

Badespaß, Spiele, Basteln und Grillfest

Gero Lammel und Max Wüst organisierten das Camp für die 7- bis 12-jährigen Nachwuchsgolfer mit viel Herzblut und schier grenzenlosen tollen Ideen. Kurzplatz und Übungseinrichtungen waren in dieser Woche fest in Kinderhand. Neben den vielen Golfaktivitäten gab es wieder Badespaß, Spiele, Basteln und – ganz wichtig – das Grillfest mit Übernachtung im Clubhaus. An diesem Tag wurde sogar bis zum Einbruch der Dunkelheit noch auf dem Dornröschenloch trainiert und gezockt. Vorständin des Fördervereins und Koordinatorin des Breitensports, Petra Doden, war die gute Fee, die das Camp die ganze Woche begleitete und die kleinen und großen Wünsche der Kinder und Trainer erfüllte.

Kathi Böhm und Philipp Ball, Pros der Golfersworld, boten extra Unterricht in allen Bereichen: Es gab kleine Wettkämpfe im Pitchen und Putten und einen witzigen Speed-Long-Drive Wettbewerb. Young Guns Head Coach Ken Williams rundete das Profiprogramm mit seinem wirklich einzigartigen Schwungtraining am Freitag ab. Die Kinder hatten nicht nur viel Spaß, sondern haben auch richtig viel gelernt.

Kleiner Ryder Cup mit geteiltem Ergebnis!

Wie spannend und mitreißend der Ryder Cup sein kann, wissen alle Golfer. Und für die Kinder und deren Eltern hätte der kleine Ryder Cup auch nicht aufregender sein können! Team Europa mit Captain Max (in blauen Shirts) gegen Team USA mit Captain Gero (in weißen Shirts) traten im Matchplay über 9 Löcher gegeneinander an. Unterstützt wurden sie dabei von Leon Doden (USA) und Matthias Rassl (Europa) aus der AK 16, ganz im Sinne der Eichenrieder Philosophie, die Kleinen lernen von den Großen.

Die Dramaturgie des Wettkampfes kann man als Drehbuch nicht spannender gestalten! Im letzten Flight kamen die Captains zum 9. Loch, das Match war bis dahin ausgeglichen. Unter dem Jubel seines Teams konnte Gero dieses Spiel mit einem sieben Meter Birdie-Putt für Team USA entscheiden. Aber welches Team hatte gewonnen? Eine Partie konnte sich über den Score nicht einigen. Richtig und fair zählen gehört dazu, ist aber gelegentlich für unsere Jüngsten auch schwierig. Die Captains entschieden, dieses Loch wird in einem Extra-Stechen an der ersten Bahn des Kurzplatzes wiederholt. Der erst 7-jährige Niklas Wolf spielte hier ein grandioses Par und holte vor dem begeisterten Publikum der Mitspieler und Eltern den wichtigen letzten Punkt für Team Europa. Endstand 5:5! Gewinnen wollen, verlieren können – für diesen speziellen Ryder Cup war das geteilte Ergebnis ein Gewinn für alle!

Ein starkes Team Eichenried

Es gab viel Lob von den Eltern für die jungen Trainer, die mit so viel Leidenschaft das Camp gestaltet haben. Sie haben unsere Mädchen und Jungen begeistert und ihnen ein kreatives und abwechslungsreiches Programm auf dem Golfplatz geboten. Alle sind sich einig – 2022 sind sie unbedingt wieder dabei.

Ja, wenn wir Noten vergeben würden, dann eine eins mit Sternchen! Max und Gero, in einer Mischung aus repektablen Trainern und lustigen Kumpels, bei denen man die Leidenschaft für diese Aufgabe spürte und die die Jugend mitreißen und motivieren konnten, waren ein richtiger Hauptgewinn. Auch bei den Kindern halfen die Älteren und Besseren den Jüngeren oder den Anfängern und bildeten ein starkes Team – Team Eichenried eben! Wenn man so viele lachende, manchmal auch tobende oder auch ehrgeizig übende Kinder sieht, dann wird aus dem Golfclub einfach eine große Spielwiese. Wenn für die Kinder, mitten im spannendsten Wettkampf die Kröte am Weiher plötzlich interessanter wird, dann ahnt man auch was Ferien auf dem Golfplatz noch alles bieten kann.

Einfach unbeschreiblich. Unbeschreiblich vielseitig. Unbeschreiblich aufregend. Einfach wunderbar. Einfach nur Mega – meinen die Kids

Herzlichen Dank an alle Mitglieder, Freunde und Förderer der Golfjugend, dass sie mit ihrer Spende eine so wunderbare Ferienwoche für die Kinder ermöglicht haben.

Danke an Wirt Uli Sauer und sein Team für die abwechslungsreiche Verköstigung der Meute. Besonderer Dank geht an Herrn Dr. Martin Fritz – für das tägliche Extra-Eis!

Fördervereins-Feriencamp 2021 (10 Bilder)

Fotos: Claudia Lammel

 Bildergalerie