Familienvergnügen mit Ente und Krapfen
Die letzten Sonnenstrahlen genießen: Familien Vaubel, Doden und Rothe. Foto: Joe Petrus

Familienvergnügen mit Ente und Krapfen

Saisonabschluss Kirchweih-Vierer, 23.10.21

Wenn Wirt Uli Sauer eine halbe Ente mit Knödel serviert, dann ist Kirchweih-Vierer in Eichenried! Das Turnier bildet traditionell den Turnier-Saisonabschluss und lockt besonders viele Ehepaare und Familien zum launigen Texas Scramble. Am sonnigen, aber für Strickmützen durchaus geeigneten 23. Oktober, gingen 22 Flights an den Start, um 18 Löcher zu spielen.

Die zahlreichen chinesischen Mitglieder, die sich im Golfclub München Eichenried seit Jahren wohlfühlen, trugen zudem ein internes Turnier innerhalb des Kirchweih-Vierers aus, zu dem sie einige Gäste aus den umliegenden Golfclubs eingeladen hatten. Stärken konnte man sich übrigens nicht nur hinterher – außer der Ente gab es noch Kürbissuppe und Crêpe mit Vanilleeis auf Himbeersoße - sondern auch bei der Halfway mit leckeren Kirchweihnudeln.

Neben den „normalen“ Siegern wurde auch der beste Familienflight gekürt: Zahnärztin Dr. Aimée Beck-Wolf, ihr einstellig spielender Mann Felix Wolf und die begeisterten Golfanfänger-Söhne Niclas und Cedric gewannen diesen Preis – und wurden zugleich Zweite in der Gesamtwertung. Beim Longest Drive ließ die Jugend den Erwachsenen keine Chance: Amelie Vaubel, Hcp. 2,6, siegte mit 217 Metern und Marcus Rothe, Hcp. 5,7, mit 238 Metern. Da hängt die Latte für die Turniersaison 2022 hoch!

Kirchweih-Vierer (12 Bilder)

23.10.21, Fotos: Joe Petrus

 Bildergalerie