Gute Leistungen zeigten die AK 14-Jungen: v. l. n. r. Jonas Pippereit, Janik Schmidt, David Pfeil, Philipp Buchner, Tim Hemmers und Kilian Barth.

Die Jüngsten schlugen sich am besten

DMM Jungen AK 18 GC zur Vahr, Mädchen AK 18 GC Hetzenhof, Jungen AK 14 G&LC Wannsee, 29./30.09.17

Lehrreiches Wochenende für die AK 18 Mannschaften des GC München Eichenried – so könnte man die für die Eichenrieder Jungen und Mädchen leider enttäuschenden Ergebnisse der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften am 29./30. September umschreiben. Mit einem achten Rang schlugen sich die AK 14-Nachwuchsjungen am besten bei der DMM.

Die AK18 der Jungen von Coach Ken Williams traten beim GC zur Vahr in Bremen an. Nicht als Favoriten. Aber hätte jeder seine Leistungen abrufen können, hätte es durchaus Chancen auf eine Medaille gegeben. Hätte, hätte …. Nach einem ordentlichen Start in den klassischen Vierern und einem Rückstand von nur drei Punkten auf die Spitze folgte leider ein miserabler Sonntag. Alle Spieler blieben hinter ihren Erwartungen zurück - und so gab es am Ende nur den 10. Platz. Einige mehr, einige weniger, aber wirklich zufrieden konnte keiner sein.

Es spielten: Leon Bader, Florian Horder, Nicolas Horder, Leopold Benze, Moritz Lammel, Adrian Meßmer und Leonhard Eichhorn.

Den Mädchen der AK18 von Sebastian Buhl ging es im GC Hetzenhof nicht anders. Bei den Mädels war bereits der erste Tag nur mittelmäßig verlaufen, und es gelang ihnen auch am Sonntag nicht nachzulegen. Die Bilanz: ein 11. Rang. Es war ein lehrreiches Wochenende für die Großen und ein kleiner Trost ist, dass nahezu alle im nächsten Jahr erneut zeigen können was in ihnen steckt! Verlieren können, aus Niederlagen lernen und einmal mehr aufstehen als fallen. Alles wird gut, wir wissen was in Euch steckt!

Es spielten: Nathalie Irlbacher, Chiara Horder, Clara Goetz und Lena-Marie Hemmers.

Enormer Teamspirit bei den AK 14-Jungen

Viel besser machte es die AK14 der Jungen im G&LC Berlin-Wannsee. Das von Thomas Schmidt betreute Team überzeugte wieder mit dem enormen Teamspirit. Damit gelang den jungen Spielern im Sommer schon der beachtliche Erfolg des Vizemeistertitels in Bayern. Auch im nationalen Wettbewerb galt nun: Wir müssen nicht die Besten sein, aber immer unser Bestes geben. Fokussiert und konzentriert gab es keinen Schlag zu verschenken, denn vom Handicap-Durchschnitt war unser Team weit hinter anderen Clubs zurück. Deshalb ist der achte Rang ein sehr beachtlicher Erfolg und an diesem Wochenende das bestes Eichenrieder Ergebnis. Glückwunsch Jungs, wir sind stolz auf Euch!

Es spielten: Philipp Buchner, David Pfeil, Jonas Pippereit, Kilian Barth, Janik Schmidt, Tim Hemmers

Ein herzliches Dankeschön geht an die Sponsoren Juwelier Hilscher und Hublot, an Thomas Schmidt für die professionelle Betreuung der AK14 Jungen und die Familie Hemmers für die hilfreiche Unterstützung!

Alle Ergebnisse

http://www.golf.de/publish/dgv-sport/turnierspecials/dmm-jugend/news/60110920/livescoring

Weitere Fotos der AK14 Jungen unter:

https://photos.google.com/share/

Bildergalerie