AK 50 Herren und Damen - Alle erfolgreiche Gruppenerste!
Hinten v. l. n. r.: Marie Jacobsen (Caddy), Markus Harrer, Mirko Lange, Robert Stangl, Christi-an Gritsch, Wolfgang Thalmeir, Florian Landgraf, Sebastian Meier-Ewert, Tomas Nydahl; (vorn) Muck Fritsche, Reiner Müller, Bernd Glönkler

AK 50 Herren und Damen - Alle erfolgreiche Gruppenerste!

Herren AK 50 1. Liga, und Damen AK50 2. Liga, Heimspiele 06.08.2021

Der Heimspieltag im GC München Eichenried für die AK 50-Damen und -Herren am 6. August verlief äußerst erfolgreich: Beide Teams sind Gruppenerste! Am 11. September werden die Damen um den Aufstieg in die erste Liga spielen und die Herren kämpfen im Finale um den Titel des Bayerischen Meisters!

Für die Damen berichtet Captain Ute Häring: „Mit drei Punkten Vorsprung vor Bad Abbach sind wir Gruppenerster geworden! Obwohl keine von uns mit ihrer persönlichen Leistung so recht zufrieden war: Wir Eichenriederinnen konnten unseren Heimvorteil nutzen und kamen am 6. August auf Rang eins, knapp vor Bad Abbach, Landshut auf Platz drei, Holledau vier. Mit diesem sehr erfreulichen Ergebnis ist die Saison noch nicht abgeschlossen: Am 11. Sep-tember spielen wir gegen den GC Fürth um den Wiederaufstieg in die erste Liga.“ Daumen drücken!

Für die Herren berichtet Captain Reiner Müller: „Der letzte Spieltag der Saison verlief wie nicht anders zu erwarten war. Der Zweikampf an der Spitze zwischen Bad Abbach und unserer Mannschaft war sehr eng und wurde letztendlich mit wenigen Schlägen Unterschied entschieden. Dass das bessere Ende letztlich auf unserer Seite war, lag daran, dass wir vor diesem Spieltag mit 11 Schlägen in Führung lagen. Bad Abbach zeigte nämlich in Eichenried eine hervorragende Leistung und gewann mit zwei Schlägen Vorsprung vor unserer Mannschaft. Unsere Ergebnisse waren dabei zwar gut, aber nicht so herausragend, wie man es vielleicht hätte erwarten können. Vor allem unsere Topspieler ließen doch den einen oder anderen Schlag auf dem hervorragend gerichteten Platz liegen. Die Dichte aller unserer gespielten Ergebnisse gab dann letztendlich den Ausschlag dafür, dass wir uns noch über die Ziellinie retten konnten.

Mit diesem Gruppensieg ziehen wir nun zum dritten Mal hintereinander, nach dem Corona bedingten Ausfall im Jahr 2019, in das bayerische Finale ein. Unser Gegner wird am 11. September im GC Reichertshausen einmal mehr der Münchener Golfclub sein, dem wir in den ersten beiden Finals jeweils deutlich unterlegen waren. Darüber hinaus haben wir uns mit dem Gruppensieg auch für die deutsche Mannschaftsmeisterschaft vom 17. bis 19. September im Golfclub Gütersloh qualifiziert. Dort werden wir mit den 16 besten AK50-Mannschaften aus Deutschland um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft kämpfen können. Sicherlich ein Highlight für unsere AK50.

Als Mannschaftskapitän bin ich sehr stolz auf unser Team und möchte besonders herausstellen, dass die Präsenz aller Teammitglieder beim Heimspieltag die Geschlossenheit zeigte und sicherlich auch dazu beitrug, dass wir einmal mehr erfolgreich die Saison abschließen konnten. Vielen Dank.“

Die AK50 spielte: Tomas Nydahl (+5), Markus Harrer (+6), Bernd Glönkler (+7), Christian Gritsch (+8), Muck Fritsche (+11), Reiner Müller (+11)